Name
Tobias Steinhauser

Geburtsdatum
27.01.1972

Größe
184 cm

Geburtsort
Lindenberg im Allgäu

Familienstand / Kinder
verheiratet / 3 Kinder

Wo lebst Du und wo würdest Du am liebsten leben / Stadt und Landschaft?
Ich lebe in Scheidegg im Allgäu und möchte auch hier bleiben.

Was ist Dein absolutes Lieblingsgetränk bzw. Lieblingsessen?
Beim Getränk gibt es, genauso wie beim Essen, keinen absoluten „Liebling“. Bier oder Wein und etwas italienisches zum Essen und ich bin glücklich.

Kochst Du gern und wenn ja, was?
Ich koche nicht gerne, wenn ich aber muss, bin ich sehr kreativ

Was darf in Deinem Kühlschrank nie fehlen?
Schinken und Käse

Was machst Du mit einem überraschenden freiem Tag?
Was ist das ?

Was sind Deine Hobbies?
Skifahren (alpin), Windsurfen und Tauchen

In welcher Zeit hättest Du gern auch gelebt?
Bei den Rittern –wo ein „Wort“ noch was Wert war !

Worauf bist Du in Deinem Leben besonders stolz?
Auf meine Familie

Besitzt Du (noch) verborgene Talente?
Bin noch auf der Suche

Verfügst Du über besondere handwerkliche Fähigkeiten?
Ich bin gelernter Schmied, ich kann alles

Welche Art von Film lockte bzw. lockt Dich ins Kino?
Action, Spannung & Humor

Wie würden Sie sich charakterisieren? Stärken / Schwächen
Stärken: Meistens ziemlich besonnen. Schwächen: Der sie noch nicht kennt, soll sie selber rausfinden.

Worauf achtest Du bei Menschen als erstes?
Wie sie „drauf“ sind

Was regt Dich am schnellsten auf?
Ungerechtigkeit oder Uneinsichtigkeit

Was war Dein schönstes / eindringlichstes Kindheitserlebnis?
Hütte bauen mit meinen Freunden

Womit bekämpfst Du "Anfälle" von Stress und schlechter Laune?
Mit Süßem und wenn das nicht hilft, Spaziergänge oder MTB im Wald

Was ist für Dich auf einer einsamen Insel unverzichtbar?
Musik und Information (Lesen)

Welchen Traum wollest Du Dir unbedingt noch erfüllen?
Heliskiing in Canada

Was ist der größte Luxus, den Du Dir bisher geleistet hast?
Mein Haus

Was war Dein schönster und was Dein bitterster Augenblick im Sport?
Schönster: 5 WM in Plouay und die Kandel Etappe bei der D-Tour 2000 (nicht unbedingt wegen des Ergebnisses, sondern weil beide Male starker Wille im Spiel war)
Bitterster: Aufgabe (krankheitsbedingt) bei der Tour de France 2003 –weil sie aus heiterem Himmel kam


 
 

 

 

zurück zum Seitenanfang  zurück zum Seitenanfang